Mathematik

An fünf Stunden in der Woche treffen sich sieben Schüler und Schülerinnen aus drei verschiedenen Teams, um gemeinsam Mathematik zu lernen. Die Schüler sind zwischen sechs und elf Jahren alt und werden nach den Bildungsplänen der Förderschule und der Schule für Geistigbehinderte unterrichtet.

Der Unterricht berücksichtigt jeden einzelnen Schüler mit seinen individuellen Voraussetzungen. Er bietet den Lernenden vielfältige Möglichkeiten, sich auf unterschiedlichen Ebenen (basal-perzeptiv, konkret-handelnd, anschaulich, abstrakt-begrifflich) mit dem Lerngegenstand auseinanderzusetzen.

Verschiedene Herangehensweisen und Methoden ermöglichen die individuelle und bedürfnisorientierte Förderung der Schüler. Zusätzlich steht durch die teamübergreifende Konzeption auch das soziale Lernen im Mittelpunkt.

matheunterricht1